100 Millionen Downloads: Fakten, Einblicke und Trends zu diesem Meilenstein

Am 8. November 2021 erreichten wir einen neuen Rekord. Einen unglaublichen REKORD! Zum einhunderttausendsten Mal wurde in unserem globalen Online-Marktplatz, der von Architekten, Ingenieuren und Innenarchitekten genutzt wird, der „Download“-Button gedrückt!

100 Millionen Downloads: Fakten, Einblicke und Trends zu diesem Meilenstein

Lassen Sie uns diese Zahlen detaillierter analysieren, Trends ableiten und darüber diskutieren, was 100 Mio. Downloads für die Hersteller und das gesamte Bauwesen bedeuten.

Haben Sie nur wenig Zeit? Dann gehen Sie hier direkt zu den Einzelthemen:

 

Warum Downloads für Hersteller und Planer wichtig sind

Jeder einzelne Download hat eine große Bedeutung. Der erste, der tausendste, der millionste und auch der erste Download nach dem Überschreiten der 100-Millionen-Marke... Warum?

 

Eine heruntergeladene Datei ist Ausdruck von Interesse und Absicht

Bei einem Download handelt es sich auf den ersten Blick „nur“ um das Anklicken einer Schaltfläche. Doch diese Aktion signalisiert auch Interesse und Absicht. Wenn ein Architekt, Ingenieur oder Innenarchitekt Ihre Website besucht und eines Ihrer BIM-Objekte herunterlädt, bewertet er gleichzeitig die Eignung des Produkts für ein ganz bestimmtes Design oder für mehrere Designs. Darüber hinaus liefert Ihnen jeder Download und jede Aktivität Erkenntnisse zur Leistung des Produkts (und der Marke!) sowie ein Mittel zur Einhaltung der Spezifikation.

Möchten Sie mehr dazu erfahren? Hier erfahren Sie, wie Roca BIM zu einem wichtigen Bestandteil seiner digitalen Marketingstrategie machte.

 

Downloads sparen Zeit

Jeder einzelne Download steht für eine oder mehrere Designentscheidungen. Downloads von BIM-Objektdateien bieten den Konstrukteuren alle erforderlichen Produktinformationen – von der Geometrie über den Energieverbrauch bis hin zur Lebensdauer eines Produkts. Dies reduziert die zeitraubende und frustrierende Suche nach Produktinformationen und erleichtert fundierte Designentscheidungen durch die Architekten, Ingenieure und Innenarchitekten.

Doch das sind noch lange nicht alle Zeiteinsparungsvorteile. Je weniger Zeit Sie für das Hin- und Hersenden von PDF-Dateien aufwenden müssen, desto mehr Zeit steht Ihnen zur Verfügung, um sich auf andere geschäftskritische Aufgaben zu konzentrieren – z.B. darauf, wie Sie sich gegen andere Anbieter durchsetzen können. Letztlich ist Zeit auch kostbar, denn Zeit ist Geld.

 

Mit Downloads beginnt eine Zusammenarbeit

In einer Welt, in der immer komplexere Bauprojekte realisiert werden, ist Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung. Indem Sie Ihre Produkte in einem BIM-Objektmarkt veröffentlichen, demonstrieren Sie, dass Sie auf eine Zusammenarbeit eingestellt sind. Ein Download ist eine Aktion, die eine potenzielle Annahme des Angebots signalisiert. 

Hersteller, die den Prozess beschleunigen und reibungsloser gestalten, erzielen den Mitbewerbern gegenüber einen Vorsprung. Und wenn die Zeit reif ist, um das nächste Projekt in Angriff zu nehmen, erinnern sich die Planer daran, dass Sie einen Beitrag dazu geleistet haben, intelligentere, schnellere und umweltfreundlichere Designs zu ermöglichen.

 

Der Weg zu 100 Millionen Datei-Downloads

BIMobject.com wurde zum Leben erweckt, als Filme wie „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“, „Brautalarm“ und „Dame, König, As, Spion“, ihren Siegeszug in die Kinos antraten. Als Adele’s Rocksong „Rolling in the Deep“ auf jedem Radiosender lief. Zur selben Zeit gab es auch die Premiere von „Game Of Thrones“.

Es war das Jahr 2011.

Seitdem haben wir selbst und unsere gesamte Branche eine enorme Weiterentwicklung vollzogen. Die Digitalisierung hat sich von einer wünschenswerten Tendenz zu einem Muss entwickelt. Nachhaltigkeit wird ein immer wichtigeres Anliegen. Darüber hinaus werden BIM-Vorgaben durchgesetzt, um die nationale Produktivität zu steigern und Sozialprobleme zu lösen.

Im Jahre 2021 hatte der globale Marktplatz für BIM-Objekte über 2,7 Millionen Nutzer und knapp 2.200 Bauprodukthersteller. Carl Silbersky, CEO von BIMobject, sieht das so:

"Im Sekundentakt – rund um die Uhr und an jedem Tag des Jahres – wird ein digitales Bauprodukt von bimobject.com heruntergeladen und zum Aufbau einer besseren Welt eingesetzt. Die Entwicklung des Bauwesens in Richtung Digitalisierung und Nachhaltigkeit war noch nie so spürbar wie heute. Und das spiegelt sich deutlich in unseren Zahlen wider."

Doch von welchen „Zahlen“ spricht Carl hier? Lassen Sie uns dazu die Daten genauer untersuchen, die Trends bei den Zielvorgaben hervorheben und Möglichkeiten für die Hersteller identifizieren:

 

Mehr Nutzer und höhere Nachfrage nach BIM-Objekten

Es ist kein Geheimnis, dass die Digitalisierung die Welt im Sturm erobert hat. Und es ist auch kein Geheimnis, dass das Bauwesen weltweit eine der am wenigsten digitalisierten Branchen ist. Doch es beginnt sich etwas zu ändern. Die meisten Designer nutzen inzwischen zur Produktsuche digitale Tools. Kombinieren Sie diese Verhaltensänderung mit der zunehmenden allgemeinen Beliebtheit von BIM (und BIM-Vorgaben), und schon haben Sie das perfekte Rezept für steigende Downloads und eine zunehmende Anzahl an Benutzern, die Downloads verwenden.

Werfen wir einen Blick auf die Zahlen:

  • Registrierte Kundenkonten. Zum Zeitpunkt November 2021 gibt es 2,7 Millionen registrierte Benutzer aus aller Welt. Die Anzahl neu registrierter Kundenkonten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 19,2%.

  • Downloads. Im Jahre 2020 führten wir jede Sekunde einen Download durch. Im Rekordmonat Oktober 2021 gab es sogar 2,98 Millionen Datei-Downloads zu verzeichnen. Wie sieht die jährliche Steigerung aus? Im Jahr 2021 wurden 32% mehr Dateien heruntergeladen als 2020.

  • Die Anzahl der Benutzer, die Dateien herunterladen ist im Vergleich zum Vorjahr um 21% gestiegen.

 

Was die Zunahme der Anzahl von Benutzern und Downloads für die Hersteller bedeutet

Doch was ergibt sich aus all diesen Entwicklungen für die Hersteller? Neben der allgemeinen Angst, etwas zu verpassen (engl. Abkürzung: FOMO) besteht hier ein ganz einfacher Zusammenhang: Mit der zunehmenden Anzahl von Architekten, Ingenieuren und Innenarchitekten, die dieses Tool möglicherweise nutzen, steigt auch dessen Reichweite. Planer fühlen sich zu bimobject.com hingezogen, um Inspiration zu erhalten und die richtigen Produkte zu finden. Mit einer Präsenz auf bimobject.com können Marketingmitarbeiter von Herstellern demzufolge genau die Zielpersonen erreichen sowie sie verstehen und beeinflussen. Jesper Møllgaard Jensen, Inhaber von Icons of Denmark, meint hierzu:

"Die Beteiligung am BIMobject-Marktplatz bietet Icons of Denmark einen enormen Mehrwert. So verstärken wir nicht nur unsere Präsenz und das gesamte Digitalangebot für unsere Kunden, sondern erzielen auch ein besseres Verständnis für den Markt und die echten Bedürfnisse der Kunden."

Lesen Sie das vollständige Interview mit Icons of Denmark hier>

 

Die führenden 10 Länder mit den meisten Download-Nutzern

Die Einführung von BIM ist weltweit recht unterschiedlich. Während einige Länder große Fortschritte gemacht haben, sind andere noch im Anfangsstadium und lernen täglich etwas hinzu. Abgesehen davon brauchen Länder mit BIM-bewussten Kunden und Konstrukteuren, die den Umgang mit BIM gewohnt sind herstellerspezifische BIM-Objekte, mit denen sie das BIM-Modell füllen können. Welche Länder haben also im globalen Online-Marktplatz die meisten Benutzer, die BIM-Objekte herunterladen?

Die USA stellen das Land mit der höchsten Anzahl an Download-Nutzern im Online-Marktplatz BIMobject dar. Brasilien nimmt auf unserer Liste den zweiten Rang ein, dicht gefolgt von Mexiko. Die Anzahl der Nutzer in Mexiko und Brasilien, die aktiv Downloads verwenden, wird wahrscheinlich zunehmen, da beide Nationen in den kommenden Jahren BIM-Vorgaben and BIM-Strategien herauskristallisieren werden.

Die französischen Architekten, Ingenieure und Innenarchitekten laden große Mengen von BIM-Objekten herunter und bringen Frankreich damit verdient auf den vierten Platz. Weiter südöstlich stoßen wir das Land mit der fünfthöchsten Anzahl an Download-Benutzern: Italien.

Als nächstes kommt auf dieser Liste Russland – eine Nation, die BIM ab 2022 für alle öffentlichen Aufträge zur Pflicht machen will. Indien liegt direkt hinter der bikontinentalen Russischen Föderation, dicht gefolgt von den spanischen Konstrukteuren, die den 8. Platz belegen. 

Großbritannien, das weltweit als Land mit der negativsten Einstellung gegenüber BIM bekannt ist, landet auf Platz 9. Und Kolumbien schafft es hinsichtlich der weltweiten Anzahl von Download-Benutzer auf bimobject.com gerade noch auf den zehnten Platz.

Konnten Sie Ihr Land auf dieser Liste nicht finden? Keine Sorge. In Nationen mit geringerer Bevölkerungszahl gibt es auch weniger Fachkräfte. Für sie ist es daher schwieriger, es in die Top 10 zu schaffen. Dänemark und Schweden sind zwei Paradebeispiele für Nationen mit einer relativ hohen Einführungsrate und einer vergleichsweise hohen Anzahl an Download-Benutzern. Suchen Sie weitere Statistiken? Dann buchen Sie doch einen kurzes Gespräch, um mehr Details zu Ihrem Markt zu erfahren.

 

BIM-Content-Entwicklung: Die am häufigsten heruntergeladene BIM-Dateiformate

Okay, sie wissen also, was sich hinter BIM verbirgt. Vielleicht haben Sie sogar bereits die Vorteile entdeckt, die BIM für die Hersteller mit sich bringt (falls nicht, finden Sie hier vier Gründe dafür, warum Hersteller BIM einführen sollten). Als Akteur im BIM-Markt dabei zu sein ist nur eine Seite... Aber die richtigen Dateiformate zu kennen, in die sich eine Investition lohnt, ist eine ganz andere Angelegenheit.

Daraus ergibt sich die Frage: Welches Dateiformat wird von unseren Nutzern am häufigsten heruntergeladen? Ist es Revit, Archicad, SketchUp oder ein ganz anderes? Im globalen Maßstab kennen wir die Antwort auf diese Frage:

Jetzt wollen wir jedoch die Angaben nach Kontinenten aufschlüsseln. Letztlich möchten Sie doch die Architekten, Ingenieure und Innenarchitekten in Ihrem jeweiligen Markt erreichen – und darüber hinaus. Sie möchten Ihre Objekte auch in einem Dateiformat bereitstellen, das diese tatsächlich verwenden.

Im Jahr 2021 war Revit das auf allen Kontinenten am häufigsten heruntergeladene Dateiformat. Dabei nimmt Nordamerika mit 86,5% den Spitzenplatz ein, während Europa mit 62,7% an letzter Stelle liegt.

Und welches Format wurde am zweithäufigsten heruntergeladen? Das ist Archicad.  Europa ist der Kontinent, auf dem (mit 20,8%) am häufigsten Archicad-Dateien heruntergeladen werden. Afrika liegt mit 12,2% an zweiter Stelle, gefolgt von Südamerika mit 5,6%. Ganz unten auf der Liste steht Asien – ein Kontinent, der 2021 SketchUp (4,6%) gegenüber Archicad (3,4%) zu bevorzugen scheint.

Benötigen Sie Hilfe oder Auskünfte zu BIM-Content? Dann wenden Sie sich noch heute an unser Content Development Team!

 

Am häufigsten heruntergeladene Produktkategorien

Knapp 2.200 Hersteller* bieten auf dem BIMobject-Marktplatz kostenlose BIM-Objekte an. Dabei sind alle auf dieselbe Weise vorgegangen: Sie haben zuerst ein Konto eingerichtet, dann eine Markenseite erstellt und schließlich BIM-Inhalte mit speziellen Produktseiten hochgeladen bzw. erstellt. Außerdem verfolgen sie alle dasselbe Ziel: Planer zu erreichen, zu verstehen und zu beeinflussen, damit ihr Projekt in die Konstruktionspläne aufgenommen wird.

Wir haben bereits erfahren, dass jede Sekunde eine Datei heruntergeladen wird. Doch welche Produktkategorien wurden dabei am häufigsten heruntergeladen?

*Definiert als einzigartige Marken (einschließlich von Tochtergesellschaften mit einzigartigen Produktsortimenten) mit Produkten, die auf bimobject.com heruntergeladen werden können.

 

BIM wird immer beliebter. Und die Zahlen von BIMobject steigen ständig. Möchten auch Sie gerne Ihren Planer erreichen und mit ihm auf derselben Wellenlänge liegen? Gehen Sie den nächsten Schritt und Kontaktieren Sie uns oder buchen Sie einen Rundgang!

Auswirkungen von BIM-Vorgaben auf Hersteller

26 November 2021

Die Zahl der Länder, die Building Information Modelling vorschreiben, nimmt zu. Aber wie wirkt sich das auf Hersteller aus? In diesem Blog finden Sie die wichtigsten Informationen.

Nach oben scrollen